Neuigkeiten

Am 21.09.2017 um 08:33 von Online Redakteur in Neuigkeiten

Konzertlesung mit Stefan Krawczyk am ISG

Am 20. September konnten  wir den Bürgerrechtler  Stephan Krawczyk in unserer Schule begrüßen , der in der DDR ins Gefängnis kam, weil er regimekritische Lieder sang.

Mit seinem ersten Lied „Denn sie versteht nicht meine Sprache“ reflektiert  er  unser Leben mit dem Handy und fordert uns auf, uns verständlich zu machen, uns kritisch mit gesellschaftlichen Problemen auseinander zu setzen, wie zum Beispiel mit den verschiedensten Formen des Extremismus. Konkret  stellte er uns Auszüge aus seinem Buch „Mensch Nazi“ vor, die Geschichte eines Jungen namens Klemens und hinterfragt, wie und warum er  diese Ideologie vertrat.

Mit seinem Titel „Gutschein für ein schönes Leben“ verdeutlicht der Liedermacher, dass nur wir selbst diesen einlösen können. Wir sind Menschen, die in der Lage sind vernünftig und kreativ zu handeln.

Im abschließenden  Gespräch  verurteilt Krawczyk totalitäre Verhältnisse und fordert uns auf, aktiv zu sein, um die Gewalt gegen Einzelne zu verhindern.

Der Liedermacher und Schriftsteller  Stephan Krawczyk hat uns angeregt, uns mit aktuell politischen Problemen auseinander zu setzen und uns in die Diskussion einzubringen.

S.Gratopp