29. May, 22 • 0 Kommentare


Danke für ein gelungenes BALMUN 2022!

Vom 19. bis zum 22. Mai fand am ISG die 14. BALMUN Konferenz unter dem Motto Navigating New Networks to Diminish Discrimination statt. 120 SchülerInnen aus vier Ländern und 10 Nationalitäten stellten Delegierte von 37 UN  Mitgliedsstaaten dar. 15 SchülerInnen aus zwei Berliner Schulen, aus Prag und vom ISG leiteten die politischen Debatten und das Sekretariat bestand aus Fabian und Emily von unserer Schule und Carlotta von der John-F.-Kennedy Schule Berlin. Es wurde in sechs der UNO nachgestalteten Komitees diskutiert, kooperiert und verhandelt, damit tragfähige Kompromisse entstehen konnten.

Die ganze Konferenz kann natürlich nur erfolgreich sein, wenn viele verschiedene Beteiligte helfen. Unser herzlicher Dank gilt den Freiwilligen, die sich seit August jeden Montag zwischen 15:20 Uhr und 17:00 Uhr getroffen haben, um die Themen zu finden, Gastredner anzuschreiben, Organisatorisches zu besprechen und alles vorzubereiten. Wir bedanken uns bei den Heads der einzelnen Teams, Dat, Kerstin, Trine, Cyell, Jona, Kalle, Alena, Neele, Martha, Luisa und Yannic, die ungezählte Stunden mit der Vorbereitung beschäftigt waren und vom 16. Mai bis 22. Mai praktisch mit uns in der Schule gewohnt haben;-)

Auch unser WPU Kurs der Klassen 9 und 10 leistete einen Beitrag zur Vorbereitung und Durchführung der Konferenz. Ob als Staff oder Delegierte, sie waren aktiv dabei. Unser BALMUN Run von April sprach etwa 60 weitere SchülerInnen aller Klassenstufen an, die in ganz unterschiedlicher Formen der Konferenz beteiligt waren. In der Küche, in den einzelnen Räumen, als Techie, im BALMUN TV und bei der Konferenzzeitung Baltic Herald gaben sie alles! Die Band Soulicious begann den BALMUN Dance mit einem sehr gelungenen einstündigen Konzert. Kerstin und Cyell übernahmen die anschließende Musik und brachten dank Kerstins Playlist den Saal zum Kochen!

Etliche Alumni wie Kristina, Ben und Simon arbeiteten mit, andere, wie Helen, Tom, Pia, Mathilde, Alena, Nadine, Claus-Lucas und Leon schauten vorbei und viele andere übermittelten ihre Grüße und Wünsche.

Einen nicht unwesentlichen Beitrag leisteten auch die 23 Familien, die ein oder zwei Gäste aus Prag und am Ende auch aus der Türkei aufgenommen haben. Toll war nach über zwei Jahren der Pandemie, dass alle sich endlich wieder in Präsenz treffen konnten. Der amerikanische Generalkonsul Darion Akins versicherte uns, dass auch in der echten Politik eine reale Begegnung besser geeignet ist Konflikte zu lösen. Neben ihm hatten wir weitere hochrangige Politiker und Experten für Vorträge in Person und digital gewinnen können. Durch die Vorträge und die zur Verfügung gestellten Research Reports konnten alle Delegierten einen hohen Grad an Realitätsnähe und Informationsdichte erlangen.

Wir bedanken uns bei allen genannten Mitwirkenden für die Leidenschaft und die Zuverlässigkeit, die sie vor und während der Konferenz bewiesen haben. Das Klima auf der Konferenz war magisch und alle Gäste waren voll des Lobes über das Engagement unserer SchülerInnen. So kann Schule Spaß machen und einen wichtigen Beitrag zur Vorbereitung auf das Leben nach der Schule bilden.

 

Wir sind stolz auf euch!

Regine Koch und Matthias Breitkopf

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Sei der erste!